Der wahre Anlagetipp

Vor fünf Jahren habe ich in der MAZ einen Anlagetipp eine Glosse geschrieben, die sich mit der Frage beschäftigt, womit man sein Geld am schnellsten vermehren kann. Interessant, dass sich daran eigentlich nix geändert hat. Also außer an gestiegenen Preisen.

soll & haben

Der wahre Anlagetipp

Andreas Streim hat eine todsichere Investition für grenzenlose Rendite entdeckt

Wir befinden uns hier ja auf der Wirtschaftsseite und da soll es heute mal um das große Geld gehen. Wie machen? Apple gründen (zu spät), Heroin verkaufen (zu riskant) oder mit Griechenlandanleihen spekulieren (moralisch verwerflich)? Bleibt also nur: Parkhäuser betreiben.Zum Beispiel am Flughafen Tegel. Vier Euro kostet die Stunde. Oder man zahlt nur 2,50 Euro auf dem Parkdeck – aber alle 15 Minuten. Macht zehn Euro für eine Stunde – oder zwei Flugtickets nach irgendwo beim Billigflieger. Der Berliner Hauptbahnhof hat die Lockvogel-Masche drauf. 15 Minuten sind umsonst – dann werden 2,50 Euro pro Stunde fällig. Nur haben die Architekten das Gebäude so entworfen, dass man nie, nie, nie in einer Viertelstunde vom Auto zum Bahnsteig und zurück kommen kann. Da sind ungezählte Rolltreppen und langsame Aufzüge davor und weil alles gleich aussieht, verläuft man sich sowieso dreimal. Die stecken doch alle unter einer Decke! Wenn die Durchsage kommt „trifft 70 Minuten verspätet ein“, dann wird Bedauern geheuchelt, aber in Wahrheit klingelt die Kasse. Und die Parkhausmafia macht bestimmt Halbe-Halbe mit den Verspätungsbesorgern. Was also ist der Einbruch in eine Bank gegen die Gründung eines Parkhauses?

Dieser Artikel von Andreas Streim erschien am 08.10.2011 in der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“. 

Tags
#Anlagetipp #MAZ
Auch interessant
Nächster Beitrag
Vorheriger Beitrag